Sport : Hambüchen turnt stark in Cottbus

-

Cottbus - Er stieß die Fäuste in die Luft und genoss die Ovationen der Zuschauer: Fabian Hambüchen hat am Sonntag mit tollen Leistungen an Reck und Sprung beim Weltcup in Cottbus begeistert und geht nun selbstbewusst die Europameisterschaften in Volos an. Sechs Wochen vor dem Kräftemessen in Griechenland erkämpfte der 18 Jahre alte Reck-Europameister beim Turnier der Meister mit Platz zwei beim Sprung (16,312) seine beste Weltcup-Platzierung an diesem Gerät und fügte wenige Minuten später in einer Übung voller Risiko Platz zwei hinter dem zweimaligen Weltmeister Vlasios Maras (Griechenland/15,75) an seinem Spezialgerät hinzu.

Dabei präsentierte er erstmals den Kovacs-Flieger mit ganzer Schraube und unterstrich erneut seine Medaillen-Ansprüche für die EM am Reck. „Das waren heute Hammer-Finals: Beide Sprünge waren super. Damit konnte ich am Reck alles riskieren“, sagte der deutsche Ausnahme-Turner hochzufrieden über sein bestes Weltcup-Turnier seit eineinhalb Jahren, als er in Stuttgart an Reck und Boden gesiegt hatte. Und selbst der sonst so strenge Vater stand applaudierend am Mattenrand. „Einwandfrei, heute gibt es nichts zu meckern“, sagte Wolfgang Hambüchen nach den Vorstellungen seines Schützlings in der Lausitz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben