Sport : Hamburg blamiert sich

Hamburger SV – VfL Bochum 0:1

-

Hamburg Rafael van der Vaart hat sich entschieden. Der Mittelfeldstar von Ajax Amsterdam will in der nächsten Saison in Hamburg spielen. Das ließ er dem HSV über seinen Manager Sören Lerby ausrichten. Sechs Millionen Euro will Ajax für ihn haben. Verstärkung kann der HSV gebrauchen. Was die Hamburger Mannschaft beim 0:1 gegen Absteiger Bochum bot, war armselig. Das Tor erzielte Mamadou Diabang per Kopf nach 180 Sekunden. Fünf Minuten vor Schluss fiel er noch einmal auf. Für ein Nachtreten gegen Hamburgs Boulahrouz sah er die Rote Karte. „Wenn man sieht, wie wir zuletzt gegen den VfB Stuttgart und jetzt beim HSV gespielt haben, dann fällt es umso schwerer, daran zu glauben, dass wir jetzt absteigen müssen“, sagte der Bochumer Trainer Peter Neururer. „Unser Passspiel hat nicht funktioniert, es war kein Tempo drin im Spiel“, kritisierte der Hamburger Trainer Thomas Doll. Am 2. Juli muss es besser werden, dann muss der Hamburger SV wieder ran: im UI-Cup.kad

0 Kommentare

Neuester Kommentar