Hamburger SV : Fink kommt am Montag

Dass er kommt, war klar. Die Frage war nur: wann? Nun hat sich der HSV mit dem FC Basel auf eine Ablösesumme geeinigt. Anfang nächster Woche soll er den neuen Job antreten.

Abstieg als Aufstieg: Thorsten Fink kommt vom Champions-League-Teilnehmer Basel zum Bundesliga-Letzten Hamburg.
Abstieg als Aufstieg: Thorsten Fink kommt vom Champions-League-Teilnehmer Basel zum Bundesliga-Letzten Hamburg.Foto: dpa

Thorsten Fink ist neuer Trainer des Hamburger SV. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga bestätigte am Donnerstag die Verpflichtung des 43-Jährigen. Der ehemalige Spieler des FC Bayern München wechselt vom Champions-League-Teilnehmer FC Basel nach Hamburg. Fink bekommt einen Vertrag bis Juni 2014, kommt am Montag nach Hamburg und soll Anfang kommender Woche in der Hansestadt vorgestellt werden.

„Thorsten Fink war mein Wunschtrainer. Er passt mit seiner Art zum HSV und zu unserer Philosophie. Er wird unsere Mannschaft besser machen und weiter entwickeln“, sagte Sportdirektor Frank Arnesen, der den HSV im Bundesligaspiel am Sonntag beim 1. FC Nürnberg betreuen wird. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger, Carl Jarchow, sagte über Fink: „Er hat uns in den Gesprächen vollends mit seiner Art und seinen Vorstellungen überzeugt.“

Fink verlässt nach knapp zweieinhalb Jahren mit zwei Meistertitel die Basler. „Schon als kleines Kind, als der HSV noch in Europa glänzte und die größten Erfolge feierte, habe ich die 'Rothosen' immer bewundert. Und als Spieler, egal ob beim Karlsruher SC oder dem FC Bayern München, waren die Spiele gegen den HSV immer etwas ganz Besonderes“, sagte Fink dem Internet-Portal „Sport1.de“. Seine Premiere auf der HSV-Bank soll er am 22. Oktober im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg geben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar