Hamburger SV : Sorin begeistert Thomas Doll

Trainer Thomas Doll vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist von den Fähigkeiten des Neuzugangs Juan Pablo Sorin vollauf überzeugt. Der HSV habe eine wichtige Persönlichkeit gewonnen.

Hamburg - "Er ist ein Typ, wie es Lothar Matthäus und Stefan Effenberg waren. Er übernimmt Verantwortung", zitiert das Magazin "Sport-Bild" den Fußball-Lehrer. Der HSV habe viele ruhige Typen in der Mannschaft, "deshalb war es wichtig, noch eine Persönlichkeit dazuzukriegen", so Doll weiter. Sorin handele immer für die Mannschaft und genieße von jedem Respekt.

Der Gelobte selbst, laut "Sport Bild" mit der stolzen Jahresgage von 3,7 Millionen Euro bedacht, hat sich mit seinem neuen Verein hohe Ziele gesteckt. In der Champions League will der WM-Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft "weiterkommen und in der Liga oben mitspielen". Dabei mahnte der 30-jährige Außenverteidiger, das Gleichgewicht zwischen Ligaalltag und "Königsklasse" zu wahren. Man dürfe "auf keinen Fall die Liga auch nur eine Tick vernachlässigen". Qualifiziere man sich nicht erneut für das internationale Geschäft, werde es "auf Jahre schwer". (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben