Hamburger SV : Trochowski: "Fühle mich falsch beurteilt"

Beim Hamburger SV zeichnet sich ein Streit zwischen Nationalspieler Piotr Trochowski und Trainer Huub Stevens ab. Während sich der Mittelfeldspieler übergangen fühlt, fordert Stevens mehr Einsatz von Trochowski.

Hamburg - Piotr Trochowski ist unzufrieden mit seiner Rolle beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Der Nationalspieler kommt unter der Regie von Trainer Huub Stevens nur sporadisch zum Einsatz. "Ich fühle mich falsch beurteilt", sagte der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler der "Sport Bild".

"Als Nationalspieler kann ich nicht damit zufrieden sein, für 15 oder 20 Minuten eingewechselt zu werden." Erst vor zwei Monaten verlängerte der Verein seinen Vertrag bis 2011. "Bei der Unterschrift hieß es, man baue auf mich und plane mit mir. Jetzt bin ich zweite Wahl", klagte der Spieler, der 2005 von Bayern München nach Hamburg gewechselt ist.

Trochowski hat mit Stevens bereits ein Gespräch über seine Situation geführt. Der Niederlander forderte vom dreifachen Nationalspieler, dass er sein Potenzial ausschöpfen solle. "Ich setze mich hier durch. Ich denke nicht an einen Wechsel, das wäre ein Rückschritt", sagte der im polnischen Tczew geborene Profi. Es gebe ihm Selbstvertrauen, dass Bundestrainer Joachim Löw zu ihm stehe, meinte Trochowski. "Das ehrt mich." (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben