Handball : Aus für Deutschland bei Junioren-WM

Nach zuletzt zwei Titelgewinnen sind die deutschen Handball-Junioren bei der WM in Bosnien-Herzegowina bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

Der Titelverteidiger unterlag am Montag in Sarajevo Frankreich mit 20:21 (12:13). Vor 200 Zuschauern war Alexander Feld vom Zweitligisten SC DHfK Leipzig mit vier Toren bester Werfer im Team von Bundestrainer Markus Baur. Den möglichen Treffer zum Ausgleich und einer Verlängerung vergab der Lemgoer Finn Lemke in der Schlusssekunde mit einem Freiwurf an den Pfosten.

2009 und 2011 hatten die Junioren des Deutschen Handballbundes (DHB) unter der Leitung des jetzigen Männer-Bundestrainers Martin Heuberger jeweils Gold gewonnen. Von diesem Dienstag an spielt die Junioren-Auswahl in der Platzierungsrunde um die Ränge neun bis 16. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben