Handball : Brand kürzt WM-Kader

Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat seinen Kader für die Heim-WM auf 20 Spieler reduziert und überraschend früh die "Oldies" Stefan Kretzschmar, Christian Schwarzer und Jan Holpert aus dem Aufgebot gestrichen.

Hamburg - Der Deutsche Handball-Bund (DHB) teilte dazu mit, dass die derzeit noch verletzten Asse Florian Kehrmann (Lemgo) und Oleg Velyky (Kronau/Östringen) dem Kader weiter angehören. Am Tag vor Beginn der Weltmeisterschafts-Endrunde in Deutschland (19. Januar bis 4. Februar 2007) wird die Zahl der Akteure nochmals auf höchstens 16 verringert.

"Ich habe mich dafür entschieden, 20 Spieler einzuladen, damit alle, die zum engeren Kreis der Mannschaft zählen, eingespielt sind und sich zur Mannschaft zugehörig fühlen", sagte Brand mit Blick auf den Beginn der heißen WM-Vorbereitungsphase. Er beließ angeschlagene Akteure wie Holger Glandorf (Nordhorn), Michael Kraus (Göppingen) und Pascal Hens (Hamburg) ebenso im Aufgebot wie die noch verletzten Kehrmann (Handbruch) und Velyky (Bänderriss). "Bei beiden möchte ich mir ein Bild über den Fortschritt ihrer Genesung machen und hoffe, dass sie rechtzeitig für die WM fit werden", sagte der Bundestrainer.

Von Behren und Tiedtke fallen aus

Bei Velyky kam der Gips heute ab. "Ich habe die WM noch nicht abgeschrieben", sagte der Torschützenkönig der EM 2000. Von Deutschlands Top-Handballern fehlen bei der WM definitiv Abwehrchef Frank von Behren (Flensburg) und Kreisläufer Jens Tiedtke (Großwallstadt).

Nach ihrer Nominierung für den vorläufigen 28er-Kader ist das Trio Holpert/Kretzschmar/Schwarzer nun nicht mehr dabei. Er habe vor sechs Wochen "für alle Eventualitäten vorgesorgt", sagte der Bundestrainer damals. Der 33-jährige Linksaußen Kretzschmar (218 Länderspiele) und der 37-jährige Kreisläufer Schwarzer (301) hatten nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Athen am 19. Oktober 2004 ihr letztes Länderspiel bestritten. Der 38 Jahre alte Keeper Holpert (228) trug am 26. November 2002 letztmals den DHB-Dress.

Das WM-Aufgebot des DHB:

Tor: Henning Fritz (THW Kiel, 196), Johannes Bitter (SC Magdeburg, 53/2), Carsten Lichtlein (TBV Lemgo, 75/1)
Rückraum rechts: Christian Zeitz (THW Kiel, 127/368), Holger Glandorf (HSG Nordhorn, 47/125), Rolf Hermann (TuS N-Lübbecke, 13/23)
Rückraum mitte: Markus Baur (TBV Lemgo, 199/609), Michael Kraus (FA Göppingen, 25/59), Michael Haaß (SG Kronau/Östringen, 13/16), Oleg Velyky (SG Kronau/Östringen, 29/98)
Rückraum links: Pascal Hens (HSV Hamburg, 119/337), Lars Kaufmann (HSG Wetzlar, 14/29) Michael Hegemann (TBV Lemgo, 52/69)
Rechtsaußen: Florian Kehrmann (TBV Lemgo, 180/649), Stefan Schröder (HSV Hamburg, 13/27)
Kreis: Oliver Roggisch (SC Magdeburg, 49/15), Sebastian Preiß (TBV Lemgo, 63/151), Andrej Klimovets (SG Kronau/Östringen, 29/86)
Linksaußen: Torsten Jansen (HSV Hamburg, 107/276), Dominik Klein (THW Kiel, 27/54)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar