Handball : Füchse Berlin ziehen ins Halbfinale der Klub-WM ein

Pflichtsieg für die Füchse bei der Klub-WM in Katar. Gegen Club Africain Tunis setzen sich die Berliner allerdings mit Mühe durch. Am Dienstag dürfte es noch deutlich schwerer werden.

Die Füchse Berlin haben bei der Klub-WM in Katar das Halbfinale erreicht. Der EHF-Pokalsieger gewann im Viertelfinale des Super Globe am Montag in Doha gegen Club Africain Tunis mit 27:24 (14:12). Am Dienstag trifft der Handball-Bundesligist auf Champions-League-Sieger FC Barcelona, der sich 20:16 gegen Al-Ahly Sports Club aus Ägypten durchsetzte.

Die Füchse dominierten zunächst das Spiel bis zur 10:7-Führung. Nach und nach stellten sich die Tunesier aber besser auf die Deutschen ein und glichen in der 22. Minute zum 10:10 aus. Bis zur Halbzeitpause erspielten sich die Berliner aber eine erneute Führung zum 14:12-Halbzeitstand. In der Anfangsphase der zweiten Hälfte zogen die Berliner auf 18:13 davon. Nach einer Auszeit kamen die Tunesier bis auf 18:20 heran. Das lag auch an der erneut schwachen Chancenverwertung der Füchse. Der Vorsprung schmolz später auf einen Treffer. Mehr ließen die Füchse jedoch nicht mehr zu und siegten am Ende verdient.

Die Füchse hatten als EHF-Pokalsieger eine Wildcard für den Super Globe erhalten. Die sportlich wenig prestigeträchtige WM für Vereinsteams lohnt sich immerhin finanziell. Der Sieger erhält 400 000 Dollar, der Zweite 250 000 Dollar, der Dritte 150 000 Dollar. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben