Handball : Joel Abati verlässt SC Magdeburg

Der Franzose Joel Abati wird vom SC Magdeburg in seine französischen Heimat zu Montpellier HB wechseln und sich dort auf seine künftige Trainerkarriere vorbereiten.

Magdeburg - Handball-Profi Joel Abati verlässt zum Saisonende das Bundesliga-Team des SC Magdeburg. Der 36-jährige Franzose, der 1997 von US Creteil kam und mit den Magdeburgern 2001 die deutsche Meisterschaft und im Jahr darauf die Champions League gewann, möchte in der Heimat bei Montpellier HB noch zwei Jahre spielen und gleichzeitig seine künftige Trainertätigkeit vorbereiten. "Meine vielen Magdeburger Freunde sollen mir nicht böse sein, aber das ist die Chance meines Lebens", sagte Joel Abati in einem Interview mit dem Radiosender "MDR Info".

Der 1,91 m große Linkshänder bestritt bislang für den SC Magdeburg 302 Spiele in der Handball-Bundesliga und erzielte dabei 1394 Tore. Mit dem Verein gewann er 1999 und 2001 auch den EHF-Cup. Bis Saisonende möchte er mit den Magdeburgern für die neue Saison einen Startplatz in der Champions League erkämpfen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar