Handball : Männer nicht in WM-Vorqualifikation

Den deutschen Handballern bleibt die Vorqualifikation zur Weltmeisterschaft 2015 trotz der verpassten EM 2014 erspart.

Das Exekutivkomitee des Europäischen Handballverbandes EHF entschied am Freitag im dänischen Herning, dass Deutschland für die Playoff-Spiele für die WM 2015 in Katar aufgrund seiner Ranglistenposition gesetzt ist.

„Wir freuen uns, dass wir nicht in der Vorqualifikation spielen müssen und stattdessen unsere ursprünglichen Planungen durchziehen können“, sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier der Nachrichtenagentur dpa. Denn diese Lösung bedeutet für den Deutschen Handballbund (DHB) nicht nur eine Hürde weniger auf dem Weg zur WM, sondern auch, dass der Anfang November in Bremen und Hamburg geplante Supercup mit Spielen gegen Schweden, Ägypten und Polen nun wie geplant über die Bühne gehen kann. Die erste Runde der WM-Vorqualifikation findet zeitgleich statt.

In den dann insgesamt neun Playoff-Spielen im Juni 2014 qualifizieren sich nur die jeweiligen Sieger für die WM 2015. Deutschland ist bei der Auslosung im Januar im Topf 2 und trifft dann auf eine Mannschaft, die die EM 2014 auf einem Platz zwischen vier und 13 beendet. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben