Handball : Saudi-Arabien deutscher WM-Gegner

Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate werden nach einem Beschluss des Handball-Weltverbandes IHF nicht an der WM 2015 in Katar teilnehmen.

Das teilte die IHF am Freitagabend mit. Das Council des Weltverbands entschied auf seiner Sitzung in Herzogenaurach, dass stattdessen Island in Gruppe C und als deutscher Gegner Saudi-Arabien in Gruppe D nachrücken.

Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten sich sportlich für die Welttitelkämpfe vom 15. Januar bis 1. Februar qualifiziert, aber vor knapp zwei Wochen ihren Rückzug angekündigt. Am Dienstag hatten beide Verbände dann bei der IHF um die Rücknahme ihres angekündigten Startverzichtes gebeten. Dem entsprach der Weltverband aber nun nicht, beide Nationen müssen eine Geldstrafe in Höhe von 100 000 Schweizer Franken (rund 83 100 Euro) zahlen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar