Handball : WM 2019 in Deutschland und Dänemark

Deutschland richtet gemeinsam mit Dänemark die Handball-WM der Männer 2019 aus.

Das teilte Bob Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB), am Montag über den Nachrichtendienst Twitter mit. Die favorisierte deutsch-dänische Bewerbung setzte sich damit bei der Abstimmung in Doha gegen Polen sowie die gemeinsame Kandidatur von Slowakei und Ungarn durch.
Schweden und Norwegen hatten zugunsten von Deutschland und Dänemark ihre Bewerbungen zurückgezogen.
Vor der Wahl hatten alle drei Anwärter ihre WM-Bewerbung vor dem Rat des Weltverbandes IHF präsentiert. Für den DHB warben in einer 40-minütigen Vorstellung unter anderem Präsident Bernhard Bauer, Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Jugend-Nationalspieler Paul Drux. „Es war eine gelungene Präsentation, an der wir in den letzten Tagen und Wochen hart gearbeitet haben. Die hervorragende Vorstellung beweist bereits jetzt, wie eng die Partnerschaft der beiden Verbände ist“, sagte Bauer.
In Deutschland sollen die Spiele in München, Berlin, Köln, Mannheim, Hamburg und Kiel stattfinden. Dänische Spielorte sind Herning und Kopenhagen, wo auch das Finale geplant ist.
Die Frauen-WM 2019 richtet Japan aus.. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben