Hannover 96 : Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratschef

Er ist gerade erst in den Aufsichtsrat gewählt worden und nun sogar schon Chef. Gerhard Schröder hat bei Hannover 96 eine neue Funktion übernommen.

Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD).
Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD).Foto: dpa

Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist neuer Aufsichtsratschef des Fußball-Zweitligisten Hannover 96. Das Kontrollgremium des Klubs wählte den 72 Jahre alten SPD-Politiker am Dienstag auf seiner konstituierenden Sitzung zum Nachfolger von Rainer Feuerhake.

Der in Hannover lebende Schröder war erst vor einigen Wochen in den Aufsichtsrat gewählt worden. 96-Klubchef Martin Kind hatte sich Schröder als Aufsichtsratschef gewünscht. In dem Gremium sitzt in Martin Andermatt auch ein früherer Bundesliga-Trainer (Ulm).

Die Niedersachsen hatten am Montagabend im Zweitliga-Spitzenspiel beim VfB Stuttgart mit 2:1 (1:1) gewonnen und stehen nach 16 Saisonspielen auf dem dritten Tabellenplatz. Saisonziel des Erstliga-Absteigers ist der direkte Wiederaufstieg. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar