Hannover 96 : Diouf fehlt im Pokal bei den Bayern

Hannover 96 reist ohne Stürmer Mame Diouf zum DFB-Pokalspiel am Mittwoch beim FC Bayern München.

Der Stürmer fällt weiterhin wegen einer Verletzung des Sprunggelenks aus. Diouf hielt sich am Montag mit Fußball-Tennis fit, einen Einsatz schloss Trainer Mirko Slomka aber aus. „Er muss erst gegen mich gewinnen, bevor er in den Kader kommt“, scherzte der 96-Coach. Die Niedersachsen, die vor zehn Tagen das Punktspiel in München trotz guter Leistung 0:2 verloren hatten, bereiten sich mit Akribie auf das Zweitrundenmatch beim Titelverteidiger vor. „Wir sind diesmal zwei Nächte in München“, sagte Slomka und fügte an: „Ohne Wies'n-Besuch.“ Hannovers Trainer vertraut der Mannschaft, die zuletzt den FC Augsburg mit 2:1 bezwang. „Jeder geht davon aus, dass Bayern weiter kommt. Diese Einschätzung wollen wir nicht teilen“, erklärte Manager Dirk Dufner. Ein gutes Selbstvertrauen sei zwar keine Garantie für eine Überraschung, mutlos dürfe man aber nicht sein. „Man kann die Bayern nur schlagen, wenn man mit breiter Brust auftritt“, sagte Dufner. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar