Hannover 96 : Geldstrafe für Diouf wegen Fehlens

Hannover 96 hat Top-Stürmer Mame Diouf mit einer Geldstrafe wegen unentschuldigten Fehlens belegt.

Der Senegalese hatte den Trainingsstart des Fußball-Bundesligisten am Sonntag verpasst und war erst einen Tag später in Hannover angekommen. Über den Betrag machte der Club keine Angaben. „Die Höhe ist den Umständen angepasst und für den Spieler spürbar“, erklärte Sportdirektor Dirk Dufner am Dienstag.
Diouf hatte zuvor in einem Gespräch dem Manager die Gründe für seine verspätete Rückkehr nach Hannover dargelegt. Laut Dufner sorgte er sich um seine erkrankte Mutter im Senegal. „Seine Argumentation ist menschlich nachvollziehbar“, erklärte der 96-Manager. „Sie ändert aber nichts daran, dass unsere professionellen Abläufe beeinträchtigt wurden. Eine persönliche Ankündigung mit entsprechendem Vorlauf wäre notwendig gewesen“, fügte Dufner hinzu.(dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben