Sport : Hannover legt vor

Im DEL-Finale gehen die Scorpions in Führung

Hannover - Die Hannover Scorpions sind ihrer ersten deutschen Eishockeymeisterschaft ein Stück näher gekommen. Das Team von Trainer Hans Zach gewann den Auftakt der Play-off-Finalserie gegen die Augsburger Panther am Dienstag mit 3:1 (0:0, 1:0, 2:1) und ist nur noch zwei Siege vom größten Erfolg der Klubgeschichte entfernt. Vor 7596 Zuschauern in Hannover begannen beide Teams in ihrem jeweils ersten Finalspiel überhaupt sichtlich nervös.

Hannover startete defensiv, setzte sich aber mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr vor dem Tor von Dennis Endras fest. Erst im Mittelabschnitt aber gelang den Hannoveranern dann der erste Treffer durch Matt Dzieduszycki, im Schlussdrittel erhöhte Martin Hlinka mit auf 2:0. Augsburg spielte danach druckvoller und kam durch Connor James postwendend zum Anschlusstreffer. Zum Ausgleich reichte es für die stürmenden Panther aber nicht mehr. Im Gegenteil: Nachdem sie ihren Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis genommen hatten, traf Chris Herperger noch zum 3:1 für Hannover ins leere Tor. Am Freitag steht das zweite Spiel der Best-of-five-Serie in Augsburg an. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben