Sport : Hannover rauscht zum Sieg

Die Niedersachsen lassen dezimierten Dortmundern beim 4:2 keine Chance

-

Hannover - Hannover 96 schießt weiter munter Tore. Durch ein 4:2 (0:0) gegen Borussia Dortmund hat der nach Werder Bremen in dieser Saison zweiterfolgreichste Klub im Norden im Kampf um die Plätze im Uefa-Cup drei wichtige Punkte gewonnen. Entschieden wurde die Partie vor 43 852 Zuschauern erst nach der Pause, als zunächst Szabolcs Huszti per Foulelfmeter das 1:0 erzielte und kurz danach Nelson Valdez Gelb-Rot sah. Anschließend erhöhten die eingewechselten Jiri Stajner und Arnold Bruggink auf 4:0. Für die ersatzgeschwächten Dortmunder erzielten Ebi Smolarek und Florian Kringe Tore in der Schlussphase.

Valdez hatte den Ball nach einem Pfiff des Schiedsrichters absichtlich weggeschlagen und sah Gelb-Rot. Hannovers Manager Christian Hochstätter wusste um die Bedeutung dieser Szene. „Die Hinausstellung von Valdez war der Knackpunkt des Spiels“, sagte er. „Wir hatten Glück, dass wir vorher nicht in Rückstand geraten sind.“ Ähnlich sah es Dortmunds Trainer Jürgen Röber. „Bis zu dem Elfmeter haben wir gut gespielt“, sagte er.

Angetrieben vom laufstarken Tinga attackierten die Dortmunder früh, unterbanden bis zu den Toren gefährliche Szenen der Hannoveraner und setzten auf Konter. Bis zur Führung des Gegners klappte diese Taktik, doch nach dem ersten Treffer der Gastgeber gab es kein Halten mehr. Dortmund konnte die Angriffe von Hannover nicht mehr unterbinden. Gegen die am Ende leichtsinnigen Hannoveraner kamen sie aber noch zu zwei Treffern. Es waren aber Gegentreffer, die die treffsicheren Niedersachsen verkraften konnten: Hannover ist nunmehr seit fünf Spielen ungeschlagen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben