Sport : Hansa Rostock verliert in letzter Minute

-

Bochum Die Nachspielzeit lief. Gerade hatten die Fans von Hansa Rostock bei einer Ecke für ihre Mannschaft noch hoffnungsfroh „Auswärtssieg, Auswärtssieg“ gerufen. Der Eckstoß brachte nichts ein, der letzte Angriff des Gegners dafür umso mehr. Der VfL Bochum siegte im Fußball-Zweitligaduell im Ruhrstadion vor über 15 000 Zuschauern gegen die Rostocker durch ein Tor von Martin Meichelbeck in allerletzter Minute 1:0 (0:0). Es war die vierte Niederlage der Rostocker im vierten Spiel.

In den ersten 45 Minuten boten beide Mannschaften eine schwache Vorstellung. Die größte Chance hatte kurz vor der Pause Butscher für den VfL, als er mit einem Kopfball die Latte traf. Die Bochumer wurden nach dem wechsel druckvoller, allerdings vergab Rydlewicz eine Viertelstunde vor Schluss bei einem Konter die Führung für Rostock. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben