Hertha : Bastürk wieder an Bord

Yildiray Bastürk ist im Trainingslager in Marbella ins Mannschaftstraining von Hertha BSC zurückgekehrt. Die Zukunft des Spielmachers bleibt weiter offen.

Marbella - Der Spielmacher des Berliner Fußball-Bundesligisten, der auf Grund von Verletzungen in der Meisterschafts-Hinrunde lediglich sieben Mal zum Einsatz gekommen war, konnte am Mittwoch wieder das volle Übungsprogramm absolvieren und auch bei einem Trainingsspiel mitwirken. Ob der 28-jährige türkische Nationalspieler schon im ersten echten Test am Freitag gegen den niederländischen Erstligisten Heracles Almelo (16:00 Uhr) eingesetzt wird, ließ Trainer Falko Götz noch offen: "Er braucht Praxis, aber es ist auch Vorsicht geboten." Zuletzt hatte sich Bastürk kurz vor dem Jahresende bei einem Sondertraining eine Muskel-Verletzung zugezogen.

Indes geht der Poker um die sportliche Zukunft von Bastürk, dessen Kontrakt mit dem Hauptstadtclub im Sommer ausläuft, weiter. Während Hertha-Manager Dieter Hoeneß noch im Januar vom Spielmacher eine grundsätzliche Entscheidung für oder gegen eine Vertragsverlängerung haben möchte, will Bastürk erst einmal wieder dauerhaft spielen und möglicherweise erst am Ende der Rückrunde entscheiden.

Noch nicht voll belastbar sind bei Hertha Jung-Star Kevin Boateng (Knie-Blessur) und Patrick Ebert (Knöchel). Auch Torwart Christian Fiedler war am Mittwoch wegen Problemen mit der Hüfte im Training nicht dabei. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben