Hertha BSC : Dardai: "Kalou bestimmt selbst"

Afrika-Cup-Sieger Salomon Kalou soll über seine Rückkehr in den Trainings- und Spielbetrieb von Hertha BSC selbst entscheiden.

Das erklärte Pal Dardai, der neue Chefcoch des Berliner Fußball-Bundesligisten, beim ersten Training der Woche. „Er ist Profi, er soll das selbst bestimmen“, sagte der Ungar. Der Nachfolger des beurlaubten Jos Luhukay will Kalou nach der Rückkehr vom Afrika-Cup keinen Druck machen. Ob Kalou schon für das nächste Heimspiel des Tabellen-14. am Sonntag gegen den SC Freiburg eine Option sei, wollte Dardai am Dientag noch nicht festlegen: „Ich müsste ihm erst in seine Augen sehen.“ Dann würde er entscheiden. „Er ist eigentlich ein genialer Fußballer mit seiner Handlungsschnelligkeit, vor dem Tor eiskalt“, sagte Dardai zu dem Ivorer: „Er hat nicht umsonst gerade den Afrika-Cup gewonnen, das freut mich für ihn. Ich habe auch großen Respekt vor ihm.“ Noch ohne Kalou, der im Laufe der Woche in Berlin erwartet wird, und den weiter verletzten Änis Ben-Hatira absolvierte Hertha am Dienstag ein rund zweistündiges, intensives Übungsprogramm. Mit zum Trainingsstab gehört jetzt auch Admir Hamzagic, der schon bei der U15 des Vereins als Co-Trainer von Dardai geabeitet hatte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar