Hertha BSC : Deutsche Bahn bleibt Herthas Sponsor

Die Fußballer von Hertha BSC werden für zwei weitere Jahre das Logo der Deutschen Bahn auf der Brust tragen. Die Bahn verlängert ihr Engagement als Hauptsponsor um zwei Jahre, auch wenn der Zweitliga-Spitzenreiter den Aufstieg nicht schaffen sollte.

Das DB-Logo bleibt auf der Brust von Herthas Spielern, hier Roman Hubnik.
Das DB-Logo bleibt auf der Brust von Herthas Spielern, hier Roman Hubnik.Foto: dpa

Zweitliga-Spitzenreiter Hertha BSC hat den Vertrag mit Hauptsponsor Deutsche Bahn um zwei Jahre bis Juni 2013 verlängert. Das bestätigte der Verein am Donnerstag. Zum Ende der Saison verlängert sich der Vertrag um weitere zwei Jahre. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Bahn-Chef Rüdiger Grube und die Geschäftsführung von Hertha BSC.

Bislang war nicht klar, ob die Deutsche Bahn den Kontrakt auch in der Zweiten Liga fortsetzen würde. Zwar führen die Berliner die Zweite Liga derzeit mit fünf Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz an, trotzdem ist die Rückkehr in die Bundesliga nach einer Saison noch lange nicht garantiert. Dennoch bekannte sich die Deutsche Bahn, die seit 2006 Hauptsponsor ist, zu Hertha. Allerdings musste der Verein offenbar einige Zugeständnisse machen. Die Garantiesumme von 4,5 Millionen Euro für die Bundesliga fällt um eine Million niedriger aus als im bisher geltenden Vertrag. Und sollte Hertha den Aufstieg verpassen, verringert sich dieser Betrag auf drei Millionen. Im ersten Vertrag, der bis 2009 lief, hatte Hertha noch eine Garantiesumme von sieben Millionen eingebracht.

Außerdem könnte die Bahn die Fortführung des Vertrages erneut prüfen, sollte Hertha BSC in der Saison 2012/13 weiterhin in der Zweiten Liga spielen.

Offiziell wird die Verlängerung des Vertrags am Donnerstagnachmittag von Bahn-Chef Grube und Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz im Bahn-Tower in Berlin bekanntgegeben. (Tsp)

6 Kommentare

Neuester Kommentar