Hertha BSC : Hertha-Spielern winken 80.000 Euro fürs Pokalfinale

Hertha-Manager Dieter Hoeneß will die Berliner Spieler zusätzlich mit einer fürstlichen Prämie im DFB-Pokal motivieren. Geld gibt es für die Profis aber erst bei Erreichen des Halbfinales.

mbs
Dieter Hoeneß
Manager Dieter Hoeneß zahlt den Hertha-Profis erst ab dem DFB-Pokal-Halbfinale Prämien. -Foto: ddp

BerlinFußball-Bundesligist Hertha BSC zahlt seinen Profis für das Erreichen des DFB-Pokal-Finales laut "Bild"-Zeitung 80.000 Euro. Für den Sieg soll es gar 100.000 Euro geben. Prämien werden für die Hauptstadt-Kicker allerdings erst bei Erreichen des Halbfinales ausgezahlt. Dies bestätigte Hertha-Manager Dieter Hoeneß vor dem Zweitrunden-Spiel beim Regionalliga-Zweiten Wuppertaler SV Borussia am Dienstag (19 Uhr).

Gilberto fällt gegen Wuppertal aus

Eine Ausnahme stellte Hoeneß nur für den Fall in Aussicht, dass die Berliner durch eine lukrative Fernsehübertragung erhebliche Zusatzeinnahmen verbuchen könnten.

Gegen Ex-Bundesligist Wuppertal muss Trainer Lucien Favre auf Gilberto verzichten. Der Brasilianer hatte sich Samstag beim 2:0 über den VfL Bochum eine Zerrung in der Wade zugezogen. Ursprünglich war sogar ein Muskelfaserriss befürchtet worden. Angeschlagen ist Torjäger Marko Pantelic, der Serbe klagt über Oberschenkelprobleme. (mbs)

0 Kommentare

Neuester Kommentar