Sport : Hertha BSC: "Hertha tut alles, um Deisler zu halten"

Herr Schiphorst[können Sie sich als Prä]

Herr Schiphorst, können Sie sich als Präsident von Hertha BSC die augenblickliche Situation des Vereins erklären?

Ich habe das Spiel in Hamburg gesehen und beschlossen, mich mit Manager Dieter Hoeneß zu beraten. Das ist geschehen.

Zu welchen Ergebnissen sind Sie gekommen?

Wir haben uns noch einmal die Situation vor Augen geführt und über notwenige Maßnahmen gesprochen.

Wie sehen die Maßnahmen aus?

Dazu möchte ich an dieser Stelle nichts sagen. Nur so viel: Es liegt jetzt an der operativen Führung des Vereins, diese umzusetzen.

Ihnen liegt ein interessantes Angebot vor. Die CDU, die in Hamburg mit der FDP und der Partei des Populisten Schill über eine Koalition verhandelt, will Sie zum Senator machen.

Es stimmt, mir liegt ein Angebot vor.

Haben Sie sich entschieden?

Nein.

Eine andere Personalie erregt viel Aufmerksamkeit. Sebastian Deisler soll zum FC Bayern wechseln ...

Der Spieler will seine Entscheidung im Winter bekannt geben. Es sei denn, der FC Bayern, der Spieler oder sein Berater erklären in absehbarer Zeit etwas anderes. Sicher weiß ich nur, dass Hertha BSC alles versucht, den Spieler zu halten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben