Hertha BSC : Jos Luhukay hofft auf Rückkehr von Fabian Lustenberger

Hertha BSC muss vor dem Saisonstart der Bundesliga weiter auf Kapitän Fabian Lustenberger verzichten. Trainer Jos Luhukay verordnete dem Schweizer ein individuelles Laufprogramm.

Tobias Potratz
Hertha-Coach Jos Luhukay hat mit seinem angeschlagenen Kapitän Fabian Lustenberger Geduld.
Hertha-Coach Jos Luhukay hat mit seinem angeschlagenen Kapitän Fabian Lustenberger Geduld.Foto: dpa

Leichtfüßig und mit großen Schritten rannte Hertha-Kapitän Fabian Lustenberger über das Trainingsgelände. Von einem Trainingsrückstand war in diesem Augenblick nichts zu sehen. Allerdings hatte da das 10-Uhr-Training, vier Tage vor dem Bundesligaauftakt, noch gar nicht begonnen. Der Schweizer kam als Letzter, erst wenige Minuten vor Trainingsbeginn, auf den Rasen gestürmt. Zu diesem Zeitpunkt hatten seine Kollegen längst Autogrammwünsche erfüllt und sich auf dem Platz die ersten lockeren Aufwachpässe zugespielt. „Wir müssen ihn in Ruhe beobachten und geduldig sein“, sagte Luhukay im Hinblick auf das Spiel gegen Werder Bremen.

Das anschließende Aufwärmen erlebte Lustenberger dann noch im Kollektiv, aber als es an die Doppelpassübungen und an ein Trainingsspiel ohne Tore ging, bekam er erneut eine separate einstündige Laufeinheit von Trainer Jos Luhukay verordnet. Immerhin durfte er diese in Gesellschaft von U-19-Europameister Hany Mukhtar absolvieren. Luhukay hatte in der Vorbereitung immer wieder betont, dass der Schweizer, trotz seiner langen Verletzungspause, Hertha-Kapitän der Mannschaft ist und auch bleibt. Zuletzt hatte Lustenberger Spielpraxis in der U-23-Mannschaft am Sonntag im Spiel gegen den BFC Dynamo gesammelt.

Am Nachmittag stand dann das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen im Vordergrund. Hier sieht der Trainer, vor allem in der Defensivabteilung, noch Verbesserungsbedarf. Einer, der diese Kritik gelassen nehmen kann, ist Nico Schulz. „Er ist erwachsen geworden, flexibel einsetzbar und in sehr guter Form“, sagte Luhukay. Ob er und Lustenberger Optionen für die Startelf beim Bundesligaauftakts am Samstag sind, ließ der Hertha-Trainer jedoch offen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben