Hertha BSC : Kein Widerspruch gegen Fiedler-Entscheidung

Der entlassene Torwart-Trainer Christian Fiedler bekommt 579,000 Euro vom Hertha BSC. Das steht jetzt fest, denn der Klub stellt keinen Widerspruch gegen den Vergleich .

Der ehemalige Hertha-Torwart Christian Fiedler erhält 579,000 vom Verein, nachdem er als Torwart-Trainer entlassen wurde.
Der ehemalige Hertha-Torwart Christian Fiedler erhält 579,000 vom Verein, nachdem er als Torwart-Trainer entlassen wurde.Foto: dpa/picturealliance

Fußball-Bundesligist Hertha BSC zahlt seinem ehemaligen Torwart-Trainer Christian Fiedler 579 000 Euro. Wie der Hauptstadtclub mitteilte, wird der Verein keinen Widerspruch gegen den vom Vorsitzenden Richter am Arbeitsgericht Berlin formulierten Vergleichsantrag aus der vergangenen Woche stellen. Die Summe setzt sich aus einer Abfindung in der Höhe von 410 000 Euro plus 25 000 Euro Nichtabstiegsprämie zusammen. Diese soll unabhängig vom Saisonergebnis ausgezahlt werden. Zudem muss Hertha rückwirkend vom 1. Juli 2013 an zwölf ausstehende Gehälter von 12 000 Euro brutto zahlen.

Hertha BSC hatte Ende Mai auf Wunsch seines Trainers Jos Luhukay die Zusammenarbeit mit Torwarttrainer Fiedler trotz laufenden Vertrages beendet. Der 38-Jährige war daraufhin gegen die Kündigung vorgegangen und hatte auf Wiedereinstellung geklagt. Hertha hat in der Zwischenzeit Richard Golz als seinen Nachfolger verpflichtet.

Fiedler hatte von 1990 bis 2009 137 Erstliga- und 97 Zweitligaspiele für die Berliner bestritten. Von 2009 bis zu seiner Kündigung im Mai dieses Jahres war er als Torwarttrainer beim Hauptstadtclub angestellt. dpa.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben