Hertha BSC : Langkamp fällt sicher aus, Plattenhardt sehr fraglich

Am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach will Hertha BSC "wieder anders drauf sein" als zuletzt in Sinsheim. Allerdings gibt es weiter personelle Probleme in der Abwehr.

von
Pal Dardai hat die Niederlage bei der TSG Hoffenheim abgehakt.
Pal Dardai hat die Niederlage bei der TSG Hoffenheim abgehakt.Foto: dpa

Pal Dardai kam vergnügt vom Trainingsplatz. „Heute sah das richtig gut aus“, sagte Herthas Trainer nach der Nachmittagseinheit am Dienstag. Die Niederlage am vergangenen Sonntag bei der TSG Hoffenheim sei abgehakt, es sei eben einer dieser Tage gewesen, an denen nicht wirklich viel zusammenlaufe. „Freitagabend geht es gegen Mönchengladbach, da werden wir wieder anders drauf sein“, sagte Dardai.

Für das Heimspiel, für das Hertha mit 50.000 Zuschauern rechnet, wird Dardai erneut auf seine halbe Stammabwehrreihe verzichten müssen. Wie schon gegen Hoffenheim werde es für Innenverteidiger Sebastian Langkamp und Linksverteidiger Marvin Plattenhardt aller Voraussicht nach nicht reichen. Das normale Mannschaftstraining fand Dienstag ohne sie statt.

„Bei Basti wird's nix“, sagte Dardai. Langkamp klagt nach wie vor über muskuläre Probleme, Plattenhardt lief immerhin. „Marvin hofft, aber es darf kein falscher Ehrgeiz sein“, sagte Dardai. Zwar wäre der Trainer froh, wenn er einen gesunden und fitten Plattenhardt zur Verfügung hätte, doch ein Muskelfaserriss müsse gut ausheilen. Über die personelle Besetzung beider Vakanzen in der Abwehrreihe wolle Dardai erst am Donnerstag entscheiden.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben