Hertha BSC : Langkamp wieder im Training

Trainer Luhukay steht vor der Aufgabe, den Ausfall seines Spielgestalters Alexander Baumjohann zu kompensieren. Wie gut, dass Sebastian Langkamp am Montag schon wieder auf dem Trainingsplatz auftauchte. S

von
Bald wieder im Einsatz? Sebastian Langkamp.
Bald wieder im Einsatz? Sebastian Langkamp.Foto: dpa

Das Wetter meinte es nicht gut mit Hertha am Montag. Während der Nachmittagseinheit pfiff ein schneidiger Wind mit reichlich Regen im Gepäck über den Trainingsplatz. Lange kein Grund für Jos Luhukay, etwas an seinem Programm zu ändern. Herthas Trainer will volle Konzentration und Leistungsbereitschaft von seinen Spielern sehen. Denn schon am Freitag kommt der VfB Stuttgart ins Olympiastadion, der vor der Länderspielpause eben mal die TSG Hoffenheim 6:2 vom Platz gefegt hatte.

Jos Luhukay steht nach der zeitgleich eigenen 0:2-Niederlage in Wolfsburg vor der Aufgabe, den Ausfall seines Spielgestalters Alexander Baumjohann irgendwie zu kompensieren. Der hatte im Spiel beim VfL einen Kreuzbandriss erlitten. Wie gut, dass ein anderer Spieler, der sich in diesem Spiel einen Muskelfaserriss zugezogen hatte, gestern schon wieder auf dem Trainingsplatz auftauchte. Sebastian Langkamp konnte Teile des Mannschaftstraining bestreiten, anschließend drehte der Innenverteidiger ein paar Runden. „Bei ihm schauen wir von Tag zu Tag wie weit er rankommt“, sagte Luhukay. Einen Einsatz am Freitag mochte Luhukay nicht ausschließen: „Das wird eine Zeitrechnung“, wie es der Niederländer ausdrückte. Hilfreich wäre überdies, wenn Peter Pekarik (Slowakei) und Nico Schulz (U 21) von ihren Länderspieleinsätzen gesund heimkehrten. Beide sind für Freitag eingeplant.

Das trifft auch auf John Anthony Brooks zu, der bei der Niederlage des US-Teams in Costa Rica nicht zum Einsatz gekommen war. „John ist jetzt wieder voll dabei. Ich denke, er will zeigen, dass auf ihn wieder Verlass ist“, sagte Luhukay. Auch Sami Allagui und Änis Ben-Hatira nahmen gestern das Training in Berlin wieder auf. Mit Tunesien waren sie überraschend an den den Kap Verden gescheitert, weshalb ihr Traum von der WM-Teilnahme in Brasilien zerplatzte. „Sie müssen eine große Enttäuschung wegstecken, aber wir werden sie mental wieder stärken“, sagte Luhukay. Per Skjelbred, einer der neuen Leihspieler, fehlte wegen einer Erkältung – das Wetter.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben