• Hertha BSC: Muskelverletzung bei Änis Ben-Hatira: Ben-Hatira und Schulz fallen für DFB-Pokal aus

Hertha BSC: Muskelverletzung bei Änis Ben-Hatira : Ben-Hatira und Schulz fallen für DFB-Pokal aus

Am Dienstag muss Hertha BSC in der zweiten DFB-Pokal-Runde zu Arminia Bielefeld - und Hertha-Trainer Jos Luhukay muss beim Drittliga-Spitzenreiter auf gleich zwei Leistungsträger verzichten...

Wird der Hertha verletzt fehlen: Änis Ben-Hatira zog sich gegen den Hamburger SV eine muskuläre Blessur zu.
Wird der Hertha verletzt fehlen: Änis Ben-Hatira zog sich gegen den Hamburger SV eine muskuläre Blessur zu.Foto: imago

Hertha BSC muss in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Arminia Bielefeld auf Änis Ben-Hatira und Nico Schulz verzichten. Beide Profis zogen sich beim 3:0-Sieg des Berliner Fußball-Bundesligisten gegen den Hamburger SV muskuläre Verletzungen zu. „Wir müssen definitiv auf beide verzichten“, erklärte Hertha-Trainer Jos Luhukay am Sonntag. Eine Untersuchung der beiden Spieler sollte Klarheit über die Schwere der Verletzungen bringen.

„Das ist natürlich bitter, aber wir haben gute Spieler in der Hinterhand“, sagte Hertha-Kapitän Fabian Lustenberger. Als Alternative für Ben-Hatira, mit zwei Treffern Matchwinner gegen den HSV, nannte Luhukay für die Partie am Dienstag (19.00 Uhr) beim Drittliga-Spitzenreiter Bielefeld den Japaner Genki Haraguchi. Für Schulz könnte Marvin Plattenhardt oder Johannes van den Bergh links verteidigen. „Der Pokal ist immer etwas Spezielles, alles kann passieren“, warnte der niederländische Routinier John Heitinga, dem gegen Hamburg sein erster Bundesliga-Treffer gelungen war. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben