Sport : Hertha BSC: Noch ein Brasilianer für die Berliner

In Berlin haben sie dichtgehalten, doch in Brasilien wurde geplaudert: Wie gestern Abend bekannt wurde, interessiert sich Hertha BSC nach Alex Alves für einen weiteren Brasilianer. Der Wechsel des offensiven Mittelfeldspielers Marcelinho Paraiba vom brasilianischen Klub Gremio Porto Alegre sei fast perfekt, versicherte der Vize-Präsident der Fußball-Abteilung von Gremio, Jose Otavio Germano, nach brasilianischen Medienberichten vom Dienstag. Die Gespräche mit Manager Dieter Hoeneß, der sich zurzeit in Brasilien aufhält, seien weit fortgeschritten. Hertha sei bereit, zwischen sechs und acht Millionen Dollar für den 26-Jährigen zu zahlen, sagte Germano der Zeitung "Zero Hora".

Zum Thema Online Spezial: Hertha BSC
Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Tipp-Spiel: Wer wird Deutscher Meister? Marcelinho hat Europa-Erfahrung: Er spielte bereits eine Saison in Frankreich. Der trickreiche, 1,74 m große Marcelinho Paraiba ist zurzeit mit sechs Treffern in acht Begegnungen Torschützenkönig der Provinzmeisterschaft des Landes Rio Grande Do Sul. In Brasilien wird die Landesmeisterschaft erst in der zweiten Jahreshälfte ausgetragen. Das erste Halbjahr ist den Provinzmeisterschaften reserviert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben