Hertha BSC : Ondrej Duda vor Rückkehr in den Kader

Der slowakische Sommer-Neuzugang ist verletzungsbedingt noch ohne Pflichtspieleinsatz für Hertha BSC. Julian Schieber wurde am Montag erneut am Knie operiert.

Ondrej Duda nimmt seit vergangener Woche wieder am Mannschaftstraining teil.
Ondrej Duda nimmt seit vergangener Woche wieder am Mannschaftstraining teil.Foto: Paul Zinken/dpa

Hertha BSC kann im Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt möglicherweise zum ersten Mal in der laufenden Saison Ondrej Duda einsetzen. „Ich schaue mir Duda am Mittwoch im Training genau an, und wenn er einen guten Eindruck hinterlässt, nehme ich ihn mit in den Kader“, sagte Hertha-Trainer Pal Dardai am Dienstag nach der ersten Übungseinheit in dieser Woche.

Der slowakische zentrale Mittelfeldspieler war im vergangenen Sommer für rund vier Millionen Euro vom polnischen Erstligisten Legia Warschau nach Berlin gewechselt, hat wegen langwieriger Knieprobleme in dieser Saison aber noch kein Pflichtspiel für den Hauptstadtclub absolviert. Seit vergangener Woche trainiert der 22-Jährige wieder mit der Mannschaft. Duda selbst zeigte sich am Dienstag optimistisch. „Ich fühle mich gut und habe keine Probleme mehr“, sagte er nach dem Training.

Derweil ist Julian Schieber am Montag in Augsburg erneut am Knie operiert worden. Bereits im März 2015 hatte sich der Angreifer an derselben Stelle wegen eines Knorpelschadens einem Eingriff unterziehen müssen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben