Hertha BSC : Preetz würde mit Luhukay "sofort verlängern"

Michal Preetz hat trotz der jüngsten zwei Niederlagen und dem durchwachsenen Saisonstart keinerlei Zweifel an Hertha-Trainer Jos Luhukay. Zudem äußerte er sich zu den Transferplanungen des Vereins im Winter.

Gemeinsame Zukunft bei Hertha BSC: Michael Preetz (l.) ist zufrieden mit der Arbeit von Trainer Jos Luhukay (r.)
Gemeinsame Zukunft bei Hertha BSC: Michael Preetz (l.) ist zufrieden mit der Arbeit von Trainer Jos Luhukay (r.)Foto: dpa

Die beiden Niederlagen von Hertha BSC in der vergangenen Woche sind für Michael Preetz kein Grund für grundsätzliche Korrekturen. „Dass sich der Kader erst finden muss, war klar“, erklärte Preetz zur Integration der neun neuen Spieler bei Hertha BSC. Das Pokal-Aus beim Drittligisten Arminia Bielefeld, der schwache Liga-Auftritt in Paderborn (1:3) und die anhaltende Auswärtsmisere hatten bei den Hertha-Fans Ärger und heftige Diskussionen auch um Trainer Jos Luhukay ausgelöst. „Der Trainer wird auch jetzt Lösungen finden“, erklärte Preetz im Fachmagazin „Kicker“ (Donnerstag).

Michael Preetz: "Jos Luhukay könnte bei Hertha BSC sofort verlängern"

Bei der clubinternen Veranstaltung „Hertha im Dialog“ hatte der Manager bereits betont, dass der Trainer die Mannschaft absolut noch erreiche. „Luhukay ist der richtige Trainer. Wenn er will, kann er hier sofort verlängern“, sagte Preetz nun vor dem nächsten Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr) gegen Hannover 96. Der aktuelle Kontrakt des Niederländers läuft bis 30. Juni 2016. „Wir sind noch nicht dort, wo wir hinwollen, aber wir verlieren nicht die Geduld“, unterstrich Preetz, der „ein paar mehr Punkte“ als die bisherigen elf eingeplant hatte. Im Winter seien keine weiteren Einkäufe geplant. „Wir gehen davon aus, dass Cigerci und Langkamp im Januar fit sind und uns ab da helfen können“, sagte der Manager. (dpa)

Folgen Sie der Tagesspiegel-Sportredaktion auf Twitter:

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben