Hertha BSC : Simunic verlässt Berlin

Verteidiger Josip Simunic und Hertha BSC Berlin haben sich nicht auf eine Vertragsverlängerung über die laufende Saison hinaus einigen können.

Berlin - Die Wege von Hertha BSC und dem kroatischen Nationalspieler Josip Simunic trennen sich. Der Berliner Fußball- Bundesligist und der 28-jährige Verteidiger konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung über die laufende Saison hinaus einigen. «Wir intensivieren ab sofort den Kontakt zu anderen Kandidaten», erklärte Hertha nach einem erfolglosen letzten Gespräch zwischen Manager Dieter Hoeneß und dem Berater des gebürtigen Australiers am Dienstag. Der Berliner Verein hatte vor dem Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen auf eine Entscheidung gedrängt.

Simunic, der sich derzeit mit einer Fußprellung plagt, war Anfang 2000 vom Hamburger SV nach Berlin gekommen, der Hauptstadtclub hatte ihm einen langfristigen neuen Kontrakt angeboten. Zuvor hatte auch Oliver Schröder eine Vertragsverlängerung ausgeschlagen. Niko Kovac hatte kein Angebot mehr erhalten, der Kroate wird Hertha BSC zum Saisonende ebenfalls verlassen. Offen ist jetzt noch eine mögliche Einigung mit Dick van Burik, der für ein weiteres Jahr in Berlin gehalten werden soll. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben