Hertha BSC : Sinan Kurt am Sprunggelenk operiert

Während sich die Mannschaft von Hertha BSC auf Mallorca für die Rückrunde fit macht, musste der verletzte 20-Jährige in Berlins unters Messer.

Sinan Kurt fällt wegen einer Sprunggelenksverletzung lange aus.
Sinan Kurt fällt wegen einer Sprunggelenksverletzung lange aus.Foto: imago/Matthias Koch

Ohne Torhüter Rune Jarstein und Innenverteidiger Sebastian Langkamp hat Fußball-Bundesligist Hertha BSC am Donnerstag seine Einheit im Trainingslager auf Mallorca absolviert. Der Norweger Jarstein laboriert weiter an einer Verhärtung im rechten Oberschenkel, Langkamp wurde geschont. Im zweiten Testspiel am Nachmittag (16.00 Uhr) gegen den spanischen Drittligisten UD Poblense sollte ein Berliner B-Team auflaufen mit allen Nachwuchsspielern.

Am Mittwoch hatte Hertha im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten RSC Mallorca gewonnen. „Die Jungs, die gegen Mallorca gespielt haben, merken die Belastung. Sie regenerieren am Nachmittag. Wir wechseln komplett durch. Wichtig ist es, gegen Leverkusen frisch zu sein“, sagte Trainer Pal Dardai mit Blick auf das erste Bundesligaspiel des Jahres am 22. Januar in Leverkusen.

Sinan Kurt wurde nach seiner Sprunggelenks-Verletzung am Donnerstag erfolgreich operiert, teilte der Tabellendritte mit. Der 20-Jährige hatte sich zu Beginn des Trainingslagers bei einem Zweikampf verletzt. Er fällt längere Zeit aus. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar