Hertha BSC : Sperre für Franz akzeptiert

Maik Franz wird die ersten beiden Spiele mit Hertha BSC in der kommenden Bundesliga-Saison verpassen.

Wie der Berliner Club am Donnerstag mitteilte, wird der Aufsteiger „keinen Einspruch gegen das Urteil des DFB-Sportgerichtes einlegen“. Am Tag zuvor hatte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den Innenverteidiger wegen unsportlichen Verhaltens für zwei Spiele gesperrt.

Schiedsrichter Deniz Aytekin (Oberasbach) hatte Franz kurz vor Ende der ersten Halbzeit des Zweitligaspiels gegen Energie Cottbus (1:1) am vergangenen Sonntag wegen einer so genannten Notbremse des Feldes verwiesen. Da es die letzte Saisonpartie für die Berliner war, greift die Sperre erst in der kommenden Spielzeit in der Bundesliga. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben