HERTHA BSC : Trainer Luhukay warnt vor Nachlässigkeit

Für Jos Luhukay war am Donnerstag schon Weihnachten: „Heute ist Sinterklaas“, sagte der niederländische Trainer von Hertha BSC und strahlte. So wird in Holland der Nikolaustag genannt, an dem es dort schon die Weihnachtsgeschenke gibt. Für Luhukay gab es gute Nachrichten zum Fest: Die Stürmer Adrian Ramos (Grippe) und Sami Allagui (Schlag auf die Wade) konnten wieder mittrainieren, stehen am Samstag beim SC Paderborn zur Verfügung.

Außer den länger verletzten Pekarik, Schulz, Ben-Hatira, Lasogga, Franz und Janker sind also alle dabei. Dazu freute sich der 49-Jährige über den „richtig schönen Abschluss der Hinserie“ in Cottbus und die 15 ungeschlagenen Spiele in Folge, forderte aber Konzentration auf die letzten beiden Spiele des Jahres. „Ich habe gegenüber der Mannschaft nicht einmal über die Serie gesprochen“, sagte er, zurückblicken könne zu Nachlässigkeit und Bequemlichkeit führen. „Wer sich heute ausruht, hat morgen ein Problem“, warnte er. dob

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben