Hertha BSC : Trennung von Wichniarek offiziell

Berlin - Der Berliner Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat sich nach wochenlangem Hin und Her offiziell von seinem Stürmer Artur Wichniarek getrennt. Über die finanziellen Modalitäten der vorzeitigen Auflösung seines Vertrages hätten beide Seiten Stillschweigen vereinbart, hieß es am Mittwoch von Vereinsseite. Die Rede ist von einer Abfindung in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro, um die der polnische Nationalspieler vor Gericht gestritten hatte. Der Vertrag Wichniareks, der vier Bundesliga-Tore für die Berliner erzielte, lief bis 30. Juni 2007.

«Wir hatten an die Verpflichtung große Erwartungen geknüpft, die sich leider nicht erfüllt haben. Aus diesem Grund ist es ein konsequenter Schritt, dass wir den Vertrag vorzeitig aufgelöst haben», erklärte Hertha-Manager Dieter Hoeneß. «Die Situation ist für mich sehr schwer gewesen. Auch ich hatte große Erwartungen bei meinem Wechsel zu Hertha BSC», meinte Wichniarek. «Für mich ist es im WM- Jahr wichtig, dass ich einen Verein finde, bei dem ich regelmäßig spiele, um meine Qualitäten für die polnische Nationalmannschaft zu zeigen.» (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben