Sport : Hertha BSC trifft auf St. Pauli

Vermeintlich leichtes Los im Pokal-Achtelfinale

-

Berlin Auf den ersten Blick ist es der schwächste Gegner, den Hertha BSC im Achtelfinale des DFB-Pokals erwischt hat. Die Berliner reisen zum FC St. Pauli. Die Hamburger sind der einzige im Wettbewerb verbliebene Klub aus der Regionalliga. Von den anderen sechzehn Mannschaften spielen zehn in der Bundesliga und fünf in der Zweiten Liga. Zurzeit steht der FC St. Pauli auf Platz fünf in der Regionalliga Nord.

Zu später Stunde loste die Fußball-Nationaltorhüterin Silke Rottenberg gestern gemeinsam mit Ko-Bundestrainer Joachim Löw im ZDF-Sportstudio die nächste Runde aus. Sie wird kurz vor Weihnachten ausgetragen, am 20. und 21. Dezember. Das Viertelfinale findet dann am 24. und 25. Januar statt.

Hertha BSC kann im Pokal auf keine große Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre zurückblicken. Fast immer schieden die Berliner früh aus. Diesmal immerhin hatte Hertha BSC am Mittwochabend im Olympiastadion 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Es war das erste Mal seit 21 Jahren ein Pokal-Heimspiel gewinnen konnte. Im vergangenen Jahr war der Wettbewerb sogar Anlass zu Depression, denn die Berliner unterlagen in der zweiten Runde bei Eintracht Braunschweig 2:3. Auch in den Vorjahren hatte sich Hertha schon blamiert. Der Klub ist also gewarnt. Als Amateurverein hätte St. Pauli auf jeden Fall Heimrecht gehabt, wurde aber auch so als erstes aus dem Lostopf gezogen.

Neben dem Spiel der Berliner sind weitere Höhepunkte ausgelost worden. Das beste Spiel ist wohl das zwischen dem Titelverteidiger Bayern München und dem Hamburger SV, die sich gerade auch in der Bundesliga duellieren, wo der HSV die Bayern sogar besiegen konnte. Außerdem findet ein Nordderby statt zwischen Hannover 96 und Werder Bremen, zwei Mannschaften, die im Pokal schon oft auf sich aufmerksam machen konnten. Ums Prestige geht es außerdem im rheinland-pfälzischen Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FSV Mainz 05. Ein weiteres Bundesligaduell findet zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Nürnberg statt.

* * *

Die Spiele im Achtelfinale:

FC St. Pauli – Hertha BSC

Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg

Bayern München – Hamburger SV

Arminia Bielefeld – Unterhaching

SC Freiburg – 1860 München

Hannover 96 – Werder Bremen

Hansa Rostock – Kickers Offenbach

1. FC Kaiserslautern – Mainz 05 Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben