Sport : Hertha gegen Leverkusen ohne drei

-

Berlin - Im Heimspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen fehlen Hertha BSC drei wichtige Spieler. Der Fußball-Bundesligist muss auf seine beiden defensiven Mittelfeldspieler Mineiro und Pal Dardai verzichten. Innenverteidiger Josip Simunic ist nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen Werder Bremen für vier Spiele gesperrt. Der Brasilianer Mineiro leidet an einem Faserriss im Oberschenkel, Dardai hat einen Meniskusanriss. Für Dardai ist die Saison beendet, Mineiro hat noch geringe Chancen, für das letzte Saisonspiel bei Eintracht Frankfurt fit zu werden. Durch die beiden Ausfälle wird Trainer Karsten Heine taktisch wohl umstellen und vor der Abwehr mit nur noch einem defensiven Mittelfeldspieler beginnen. Dafür könnte im Sturm ein Platz für Marko Pantelic frei werden. Außerdem dürfte Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng, den Heine zuletzt nicht berücksichtigt hat, ins Team zurück kehren. Die Gerüchte um ein Angebot für den Mittelfeldspieler von Tottenham Hotspur wies Manager Dieter Hoeneß zurück. „Bei uns ist nichts angekommen“, sagte Hoeneß. Boateng steht in Berlin noch bis 2009 unter Vertrag.

Herthas Deutsch-Iraner Ashkan Dejagah, Deutscher U-21-Nationalspieler, denkt unterdessen darüber nach, für die iranische Nationalmannschaft zu spielen. „Das ist eine Option“, sagte der 20-Jährige. Irans Trainer Amir Qalehnoei ist derzeit in Berlin. Dejagah wechselt am Ende der Saison zum VfL Wolfsburg – falls der nicht absteigt. Dejagahs Vertrag gilt nur für die Bundesliga. ist

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben