Hertha : Heine-Debüt ohne Friedrich und Simunic

Bei seinem ersten Bundesliga-Einsatz wird der neue Hertha-Trainer Karsten Heine auf Friedrich und Simunic verzichten müssen. Auch in der nächsten Saison im Kader stehen soll der bislang geliehen Christian Gimenez.

Berlin - Im ersten Bundesliga-Spiel von Karsten Heine als neuem Hertha-Trainer müssen die Hauptstädter am Samstag beim VfL Bochum ohne die Leistungsträger Arne Friedrich und den gesperrten Josip Simunic auskommen. Bei Nationalspieler Friedrich ist die Entzündung der Patellasehne immer noch nicht ausgeheilt. Der 27-Jährige hofft, in der kommenden Woche mit dem Training beginnen zu können und dann gegen Dortmund wieder auf dem Rasen zu stehen.

Wie Manager Dieter Hoeneß mitteilte, soll der von Olympique Marseille ausgeliehene Argentinier Christian Gimenez in Berlin bleiben. Bis zum Sonntag muss von der Option Gebrauch gemacht werden. "Wir sind uns mit Olympique Marseille einig. Die Verhandlungen liefen zu unserer Zufriedenheit." Der Stürmer sollte eine Million Euro Ablöse kosten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben