Sport : HERTHA IMPFT

Die anstehende Länderspielpause will Hertha BSC nicht ungenutzt verstreichen lassen. Der Bundesligist hat in den vergangenen zwei Tagen die Spieler seines Kaders gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Auf freiwilliger Basis, wie es Friedhelm Funkel sagte. „Wir haben das angeboten und jedem empfohlen“, sagte der Trainer, der sich gestern selbst impfen ließ.

Derweil wird der abstiegsbedrohte Klub vier Wochen lang auf Marc Stein verzichten müssen. Der 24 Jahre alte Verteidiger hatte sich bei der 0:1-Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen den 1. FC Köln einen Muskelfaserriss zugezogen. miro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben