Sport : Hertha: Köln kommt, Tretschok geht

Berlin - Peer Kluge hat einen Magen-Darm-Infekt auskuriert und wird wahrscheinlich in die Startelf von Hertha BSC zurückkehren. Am Donnerstag um 20.15 Uhr empfängt der Tabellenzweite der Zweiten Liga den 1. FC Köln zum Bundesligaabsteiger-Duell. Dafür fällt nun bis zur Winterpause Nico Schulz aus, der zuletzt den immer noch nicht einsatzbereiten Änis Ben-Hatira vertrat. Wenn Kluge zurückkehrt, wird dessen Vertreter Fabian Lustenberger wieder in der Innenverteidigung spielen. Wer dort sein Partner sein wird, hat Trainer Jos Luhukay noch nicht entschieden. Offen ist ebenso die Besetzung der beiden offensiven Außenbahnen.

Unterdessen hat René Tretschok, Trainer der U 19, den Verein um die sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. „Die Gründe dafür liegen ausschließlich im privaten Bereich“, sagte Tretschok in einer Vereinsmitteilung. Tretschok war seit 2009 als Trainer bei Hertha tätig. Miro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben