Hertha : Marcelinho vor dem Wechsel

Der brasilianische Spielmacher Marcelinho steht bei Bundesligist Hertha BSC Berlin offenbar vor dem Wechsel. "Wir sind im ständigen Dialog mit interessierten Klubs", bestätigte Manager Dieter Hoeneß.

Nürnberg - "Ein Verein hat ein konkretes Angebot abgegeben. Das prüfen wir gerade", sagte Hoeneß dem Fachmagazin "Kicker". Nach Informationen des "Kicker" soll es sich dabei um den türkischen Verein Trabzonspor handeln. Im Tausch für den Brasilianer könnte der Stürmer Fatih Tekke an die Spree kommen, den die Hertha schon seit einigen Jahren beobachtet. Aber auch Espanyol Barcelona und Olympiakos Piräus würden noch als Interessenten für Marcelinho gehandelt, schreibt der "Kicker".

Marcelinho war bei den Berlinern in Ungnade gefallen, nachdem er mit neun Tagen Verspätung aus Brasilien zum Trainingsauftakt anreiste. In Brasilien soll Marcelinho zudem Gespräche mit dem Klub Palmeiras Sao Paulo geführt haben. Hoeneß wollte sich gegenüber dem "Kicker" noch nicht dazu äußern, ob man sich von dem 31-Jährigen auf jeden Fall trennen werde. "Warum sollte ich mich jetzt festlegen. Die Dinge sind im Fluss", erklärte der Manager.

Sollte ein Wechsel in den nächsten beiden Tagen noch nicht zustande kommen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Marcelinho am Samstag im Rückspiel der 3. Runde des UI-Cups bei FK Moskau (17.30 Uhr, live bei Eurosport) aufläuft. Im Hinspiel kamen die Berliner ohne den Brasilianer nicht über ein 0:0 hinaus. "Die Entscheidung trifft der Trainer. Aber wenn Marcelinho bis Samstag noch nicht gewechselt ist, kann es sein, dass er dabei ist", sagte Hoeneß. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben