HERTHAS HEIMSPIEL : Alle gegen Podolski

Für das Bundesligaspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln hat sich Herthas Trainer einen Plan ausgedacht. „Wir haben etwas vor und hoffen, dass er aufgeht“, sagte gestern Markus Babbel. Im Kern gehe es darum, Kölns Prinzen Lukas Podolski, „der gerade zum König aufgestiegen ist“, (Babbel) samt seinem Gefolge zu stoppen. „Wir müssen ihnen immer auf den Keks gehen, sie jagen und zu Fehlern zwingen.“ Babbel gab sich optimistisch: „Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen, ihn zu stoppen.“ Miro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben