Herthas Kapitän Arne Friedrich : "Wir müssen so weiterspielen"

Herthas Kapitän Arne Friedrich über das Spiel gegen Borussia Dortmund.

Herr Friedrich, dieser Punkt war wohl zu wenig.

Ja, wir haben wirklich alles versucht, da kann man uns keinen Vorwurf machen. Wir haben alles nach vorne geworfen, aber das Spiel leider nicht gewonnen.

Sie haben durch Theofanis Gekas auch ein Tor geschossen ...

... genau, und meiner Meinung nach hätte es zählen müssen. Das war eine neue Spielsituation durch den Kopfball von Santana, aber wenn du unten stehst, hast du halt kein Glück. Jedoch, keine Frage: Das war der entscheidende Augenblick. Wir hätten heute die drei Punkte verdient gehabt. Aber wir wollen uns nicht beklagen beim Schiedsrichter. Wir hatten auch so genügend Chancen, das Spiel zu entscheiden.

Warum kann Hertha zu Hause nicht gewinnen?

Ich weiß nur, dass wir so weiterspielen müssen. Es müssen ja nicht fünf Tore sein wie in der vergangenen Woche gegen Wolfsburg beim 5:1, aber eben eins mehr als der Gegner brauchen wir schon. Das ist das, was uns im Vergleich zum Spiel in Wolfsburg heute gefehlt hat.

Aufgezeichnet von Michael Rosentritt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben