Herthas Planung : Nico Schulz verlängert – Real Madrid kommt

Hertha will sich am Freitag gegen 1860 die Zweitliga-Meisterschaft sichern. Zuvor gab der Aufsteiger bereits die Vertragsverlängerung mit Nico Schulz bekannt - und kündigt ein Testspiel gegen Real Madrid im Juli an.

Leonard Neitzel
Nico Schulz (r.) bleibt bei Hertha BSC. Das freut auch auch Marco Djuricin.
Nico Schulz (r.) bleibt bei Hertha BSC. Das freut auch auch Marco Djuricin.Foto: picture alliance / dpa

Hertha spielt zweitklassig, dafür aber eine Rekordsaison. Der Zuschauerrekord des Zweitligisten 1. FC Köln der Saison 2008/09 wird übertroffen. Zudem ist der Punkterekord, der bisher bei 75 Zählern liegt, greifbar. Aber mit 1860 München wartet heute laut Trainer Markus Babbel „ein spielstarker Gegner“, gegen den ein Sieg die Zweitliga-Meisterschaft bedeuten würde.

Rekordverdächtig zügig gehen auch die Planungen für die neue Saison voran: Gestern wurde der Vertrag mit Nico Schulz bis 2014 verlängert. Der 18-Jährige, der seit zehn Jahren im Verein spielt, bestritt in der Zweitliga-Saison bisher 19 Partien. Zuvor hatte Hertha bereits das Offensiv-Talent Tunay Torun vom Hamburger SV geholt.

Schon vor der nächsten Saison gibt es noch ein Rekordspiel: Real Madrid kommt wie berichtet am 27. Juli nach Berlin – in Bestbesetzung. Selbst bei diesem Test dürfte das Olympiastadion ausverkauft sein. Heute startet der Verkauf der ab 14 Euro teuren Tickets für Mitglieder und Dauerkarteninhaber, ab 13. Mai wird frei verkauft. Herthas Vermarkter Sportfive hat das Spiel eingefädelt. Dafür soll eine Million Euro nach Spanien fließen. Leonard Neitzel

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben