Sport : Hier könnte Ihre Anzeige stehen!

Ron Ulrich

Wechseln ist ein Klax, warb der bisherige Trikotsponsor von Bayer 04 Leverkusen. Dummerweise ist jener Stromanbieter nun zahlungsunfähig. Dass der Wechsel eines Sponsors weder ein Klax noch ein Klacks ist, wird daran deutlich, dass Bayer Leverkusen nun weltweit Anzeigen in Medien schaltet, um einen Nachfolger zu finden. Noch besser: Unternehmen können zwischen Paketen wählen – sie entscheiden, in welchem Wettbewerb die Bayer-Spieler ihren Namenszug tragen sollen. Möglich ist auch, dass Leverkusen demnächst gleich zwei Trikotsponsoren hat. Man wolle sich vor allem um den asiatischen Markt bemühen, hieß es aus Leverkusen. Nicht nur das: Nach dem Motto „Hier könnte ihre Anzeige stehen“ gab es auch Annoncen in New Yorker Zeitungen.

Bleibt zu hoffen, dass ein französischer Kosmetikhersteller den Zuschlag bekommt und Rudi Völler nach dem Schamponieren säuselt: „Weil ich es mir wert bin.“ Oder Bayer 04 übernimmt einfach den Sponsor von Werder Bremen; welch’ Ironie, wenn Michael Ballack den Schriftzug präsentieren würde: „So geht Bank heute.“

Vielleicht geht Bayer 04 auch den Weg des FC Barcelona, der bisher Trikotsponsoren ablehnte, weil man sich als Nationalteam Kataloniens verstand. Leverkusen als Vertretung des Bergischen Landes – warum nicht? Wenn es nicht klappen sollte, kann man von Fortuna Düsseldorf lernen: Als sich dort kein Sponsor fand, sprangen „Die Toten Hosen“ ein, fortan zierte das Bandlogo die Trikots. Bayer 04 hat auch einen prominenten Musiker als Mitglied, der helfen könnte: DJ Bobo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar