Sport : Hildebrand hilft

Stuttgarts Torwart spielt in Berlin - Kuranyi fehlt

-

Stuttgart (dpa) Der VfB Stuttgart kann im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hertha BSC Berlin wieder auf seinen Torwart Timo Hildebrand zurückgreifen. Die Rückenprobleme des 25-Jährigen sind so weit zurückgegangen, dass er im Olympiastadion zwischen den Pfosten stehen kann. „Ich gehe davon aus, dass er spielen kann“, sagte am Samstag Kotrainer Günther Schäfer, kurz vor dem Abflug der Mannschaft nach Berlin. Beim Uefa-Cup-Spiel am Donnerstag bei Ujpest Budapest (3:1) hatte Hildebrand wegen starker Schmerzen nur auf der Bank gesessen und war von Ersatzkeeper Dirk Heinen (33) vertreten worden.

Dagegen fällt Hildebrands Mannschaftskollege Kevin Kuranyi nach einem brutalen Foul etwa vier Wochen aus. Der 22 Jahre alte Torjäger erlitt am Donnerstag einen Einriss des Syndesmosebands sowie einen Kapselanriss im Sprunggelenk. Der VfB will in Berlin deshalb mit den Stürmern Imre Szabics und Cacau versuchen, seine magere Bilanz gegen die Hertha aufzupolieren. In den vergangenen 35 Jahren gewann der in dieser Spielzeit ungeschlagene Tabellenführer nur ein Mal im Olympiastadion. Beim 2:0-Erfolg am 2. März 1991 traf der heutige VfB-Trainer Matthias Sammer zur 1:0-Führung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben