Hilfe für Menschen in Not : US-Sport und Federer helfen Haiti

Die Topligen des US-Sports im Basketball, Baseball, Football und Eishockey spenden für die Erdbebenopfer auf der Karibikinsel Haiti.

Hamburg - Allein 2,5 Millionen Dollar stellt die National Football League (NFL) und deren Spielervereinigung zur Verfügung. Die NBA und ihre Basketballer erklärten, dass sie eine Million US-Dollar spenden. Der gebürtige Haitianer Samuel Dalembert von den Philadelphia 76ers überwies 100 000 Dollar und rief in einer Videobotschaft zu weiterer finanzieller Unterstützung auf. Eine Million Dollar kommen von der Major League Baseball. Die Eishockey-Liga NHL spendete 100 000 US-Dollar.

Einige Tennisprofis wollen auf Initiative des Weltranglistenersten Roger Federer kurz vor Beginn der Australian Open bei einem Doppel- und Mixedturnier zugunsten der Überlebenden des Erdbebens spielen. Neben Federer werden Novak Djokovic, Rafael Nadal, Andy Roddick, Kim Clijsters, Serena Williams und Sam Stosur spielen. Erwachsene bezahlen zehn australische Dollar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben