Sport : Himmel, hilf!

Stefan Hermanns

über den neuen Bundestrainer Lothar Matthäus Die Trainerfindungskommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) macht jetzt erst einmal eine kleine Pause. Man kann das verstehen, nachdem ihr mit Otto Rehhagel schon der zweite Wunschkandidat abhanden gekommen ist. Also: erst mal durchpusten, sich sammeln, neu nachdenken. Andererseits, hat die TFK noch nicht allzu viel leisten können, keinen Trainer gefunden, eigentlich nicht mal einen Kandidaten.

Die bisherigen Anwärter auf den Posten des Bundestrainers sind ihr gewissermaßen aufgezwungen worden. Erst Ottmar Hitzfeld, der schon vor der EM in den Status eines Schattenbundestrainers gehoben worden war, nach der EM aber leider nicht aus dem Schatten heraustreten wollte. Dann der griechische Nationaltrainer Otto Rehhagel, der in vier Wochen Portugal alles vergessen machen konnte, was ihm in zehn Jahren Deutschland zuvor vorgeworfen worden war.

Eine eigene intellektuelle Leistung der Trainerfinder ist bisher jedenfalls noch nicht zu erkennen gewesen. Und wenn sie den Weg des geringsten Widerstandes weitergehen, kann man sich ungefähr ausmalen, was uns als Nächstes droht: Lothar Matthäus. Die Schattentrainerfindungskommission, die Sportredaktion der „Bild“-Zeitung, hat die Gespräche mit Matthäus bereits aufgenommen, und verkündet im Namen des Kandidaten: „Ich würde mir diesen Job durchaus zutrauen.“ Himmel, hilf!

Geht der wichtigste Job im deutschen Fußball also an den Bewerber, der es versäumt hat, rechtzeitig Nein zu sagen? Dann liefe es in der Tat auf Lothar Matthäus hinaus. Aber Matthäus steht für nichts, was der deutsche Fußball im Moment und vor allem im Hinblick auf die WM im eigenen Land braucht: Seriosität, Visionen, Erfahrung, Erfolge. Mit Matthäus, dem Kind der Nationalmannschaft, würde sich der deutsche Fußball nur wieder selbst reproduzieren. Aber genau so funktioniert der DFB. Man muss nur lange genug dabei sein, dann spült einen die interne Erbfolgeregelung irgendwann nach oben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben