Hockey : Deutschland startet erfolgreich in die WM

Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in das Weltmeisterschaftsturnier gestartet. Gegen den Rekord-Olympiasieger Indien entschied ein Treffer in letzter Minute.

Mönchengladbach - Titelverteidiger Deutschland gewann das WM-Auftaktspiel gegen Indien durch einen Last-Minute-Treffer von Christopher Zeller mit 3:2 (1:0). Vor 7500 Zuschauern im HockeyPark in Mönchengladbach brachten Zeller und Oliver Hentschel das Team von Bundestrainer Bernhard Peters jeweils in Führung (26. Minute/59.), die der Inder Shivendra Singh aber jeweils ausgleichen konnte (57./64.). In der Schlussminute konnte Zeller schließlich den Siegtreffer landen (70.). In seinem zweiten Spiel in der Gruppe B trifft das deutsche Team am Samstag auf die mitfavorisierten Niederländer.

Die deutsche Mannschaft war zunächst das aktivere und bessere Team und ging durch Zeller verdient in Führung. Nach einer kurzen Ecke schlenzte der 21-Jährige den Ball zum 1:0 ins gegnerische Gehäuse. In den zweiten 35 Minuten zeigten sich dann aber die Inder spielfreudiger und kam zu einer Reihe von Chancen. In der 57. Minute sollte ihnen der verdiente Ausgleich gelingen. Nach einer Ecke konnte der deutsche Keeper Ulrich Bubolz zunächst noch glänzend parieren, ehe Singh die Konfusion in der deutschen Abwehr ausnutzen konnte und zum 1:1 einschoss.

Doch das deutsche Team zeigte sich vom Ausgleich unbeeindruckt und bemühte sich um den erneuten Führungstreffer, der auch rasch folgen sollte. Nach einer umstrittenen Strafecke traf Hentschel zum 2:1. Die Freude über die erneute Führung wehrte jedoch nur kurz. Nach einem katastrophalen Abspielfehler der Deutschen war es erneut Singh, dem das 2:2 gelang. Die Mannschaft von Peters fand jedoch abermals ins Spiel zurück. Praktisch mit dem Schlusspfiff gelang Zeller mit seinem zweiten Tor der glückliche Siegtreffer zum 3:2. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar